Licht nach Bedarf

So hundertprozentig neu ist die Idee mit den flexiblen LED-Streifen ja nicht da gibt es ja auch noch Flexit), aber Packlight unterscheidet sich schon dadurch, dass bei der Konzeption der Outdoor-Einsatz im Vordergrund stand.

Außerdem bietet das 1 cm dicke Band mehr LEDs (45 Stück) und die Möglichkeit, die Beleuchtung zu modifizieren.

Braucht man weniger Helligkeit, kann man nämlich auf 15 LEDs herunterschalten; befindet man sich in einer Notlage, kann man einen Blinkmodus einstellen.

Backlight lässt sich über USB aufladen und kann nicht nur per Karabinerhaken oder Anbinden befestigt wird, sondern haftet Dank integrierter Magneten auch auf metallischen Oberflächen.

Backlight steht kurz vor Produktionsbeginn; wer unbedingt ein Exemplar haben möchte, kann sich bei Kickstarter (wo Kapital für derartige Projekte gesammelt wird) mit 45 Dollar beteiligen. [dieter]

[via Technabob]

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s