Airbag für Handys

Da könnte man meinen, dass Jeff Bezos sich auf seinen mit Amazon gescheffelten Milliarden ausruht und nur noch das CEO-Nötigste tut – aber nein.

Bezos gibt seinen kleine grauen Zellen keine Ruhe und hat ein Patent für eine Art Airbag für Handys entwickelt.

Offenbar wird dabei ein Schutzgehäuse mit Sensoren ausgerüstet, die erkennen können, wann sich das Telefon im freien Fall befindet.

Sogleich werden dann Fallgeschwindigkeit und Entfernung zum Boden berechnet und im rettenden Moment mehrere Airbags aufgepustet.

Toll. Handy- und Display-Hersteller werden fluchen. Und die Airbag-Hersteller jubilieren. Bleibt nur die Frage, wer die Airbags dann nachher wieder ins Gehäuse stopft und auffüllt. [dieter]

[via New Launches]

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs, zukunft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Airbag für Handys

  1. Chrischi schreibt:

    ..und wer sagt, dass Handys immer flach mit der Rückseite auf dem Boden landen?!

    FAIL!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s