Drucken für Bruder Baum

Ähnlich, wie man das schlechte Gewissen beim Fliegen dadurch beruhigen kann, dass man eine Ablasszahlung leistet, kann man dies nun auch beim Drucken tun.

Denn das papierlose Büro ist ja immer noch nicht Realität geworden, wie wir alle wissen, und statt eifrig PDFs zu produzieren, wird imm noch fleißig Papier mit Toner belasert.

Wer sich aber entscheidet, zumindest für die Neuanpflanzung von Bäumen zu sorgen, kann sich das Programm Print A Forest der gleichnamigen gemeinnützigen Organisation herunterladen und beim Drucken verwenden.

Print a Forest verspricht, für jeweils 100 gedruckte Seiten einen Baum zu pflanzen – finanziert wird durch das Werbung. Die nämlich wird in die Fußzeile jeder Seite eingbaut, die aus dem Drucker kommt.

Dazu ist eine permanente Internet-Verbindung erforderlich, über die jeder Druckvorgang bei Print A Forest angemeldet wird. Dort wird dann zum einen eine digitale Strichliste geführt und zum anderen eine Anzeige ausgesucht, die zugeschickt und automatisch in die Fußzeile eingebaut wird.

Der Gedanke ist sicherlich etwas gewöhnungsbedürftig, aber angesichts des Anzeigenmülls, mit dem man sonst so bombardiert wird, auf jeden Fall akzeptabel, oder? [dieter]

[via OhGizmo!]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s