Silent Running am Schlüsselbund

Erinnert sich noch jemand an die Öko-SF-Schmonzette „Silent Running“ aus dem Jahr 1972, zu der – um alles zu toppen – Joan Baez dann auch noch mit ihrem unschlagbaren Zahnarztbohrer-Vibrato die Schnulze „Rejoice In The Sun“ beitrug?

Da ging es darum, im All bedrohte Pflanzen vor dem Aussterben zu bewahren. Das gleiche Ziel  hat Plant Buddies – zum Glück ohne Joan-Baez-Soundtrack (und ohne Weltraum).

Käufer der Plant Buddies erhalten eine Kapsel aus Acryl mit ein wenig Erde und einem noch im Winzstadium befindlichen Kaktus, dessen Art vom Aussterben bedroht ist.

Aufgabe ist es nun , den Kaktus so lange am Leben zu erhalten, bis er eine Größe bekommen hat, in der man ihn getrost im Garten anpflanzen kann.

Schlau, dass man dafür Kakteen gewählt hat – die benötigen nur zwischen ein Mal in der Woche und ein Mal im Monat Wasser, werden also nicht gleich wegen Vernachlässigung sterben.

Kostet 5,95 Dollar, die sich als Investition in einen Eisbrecher lohnen sollten: Einfach den Plant Buddy auf den Tresen der Öko-Kneip stellen und fragen „Kennst Du eigentlich Silent Running?“ [dieter]

[via Chip Chick]

Dieser Beitrag wurde unter zukunft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Silent Running am Schlüsselbund

  1. Arno Nühm schreibt:

    Bei aller liebe aber das ist so alt das der Kaktuss meiner Mutter schon im Garten wohnt und die Dinger wachsen echt langsam….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s