Starkstromverdächtiges USB 3.0

Und zwar so: Die USB Promoter Group hat bekannt gegeben, dass die schnelle Datenleitung ein Ugrade erfahren wird: USB Power Delivery. Damit sollen nicht wie bisher nur 4,5W und 900 mA pro Kabel übertragen werden, sondern beachtliche 100 Watt und 20 Ampere.

Nicht so stark wie eine Haushaltssteckdose, aber immerhin ausreichend für Computerhardware aller Klassen bis hin zu Nettop-PCs, Tablets oder Notebooks. Oder Monitore, die heute ja via DisplayLink das Videosignal auch über das USB-Kabel bekommen können. Man sollte nicht vor Ende des Jahres mit entsprechenden Produkten rechnen, dann alerdings wird das Leben für den von Intel und Apple favorisierten Thunderbolt-Standard ein bischen schwieriger.

everythingusb

Dieser Beitrag wurde unter elektronika abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Starkstromverdächtiges USB 3.0

  1. Schussel schreibt:

    Dann aber nich das neue Netzteil im PC vergessen, und wenn ich bedenke, dass viele Notebooks beispielsweise nur noch mit 65w-Netzteilen ausgeliefert werden, das kann eng werden…

  2. elektrixer schreibt:

    20 Ampere! Das sorgt doch für richtig dicke Kabel/Leiterbahnen, und auch noch Magnetfelder, die nicht ganz ohne sind…
    (außerdem: „eins komma einundzwanzig gigawatt..!!!“)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s