Aus für MeeGo (zumindest vorübergehend)?

Nachdem es mit webOS nicht so recht geklappt hat (obwohl es da an der Hardware lag), sieht es nun beim Intel-Projekt MeeGo auch nicht  rosig aus.

Zumindest vorübergehend solle das hauseigene Betriebssystem auf Eis gelegt werden, will man in Herstellerkreisen wissen.

Grund dafür soll ein gewisser Mangel an Enthusiasmus bei den Hardware-Produzenten sein. Als Reaktion soll sich Intel nun für 2012 die Konzentration auf Windows und Android auf die Fahnen geschrieben haben.

Offiziell will Intel das nicht kommentieren und bekennt sich weiterhin zu MeeGo. Da der Partner bei diesem OS aber Nokia ist/war und man sich dort gerade auf eine enge Bindung mit Microsoft festgelegt hat, darf man ruhig darüber spekulieren, ob es nicht ein endgültiges Aus ist, zumal ja für den Mainstream-Markt auch noch kein MeeGo-Produkt angeboten wurde. [dieter]

[via DigiTimes]

Dieser Beitrag wurde unter gerüchte, it news abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Aus für MeeGo (zumindest vorübergehend)?

  1. Arno Nühm schreibt:

    WePad nutzt MeeGo…

  2. [dieter] schreibt:

    … was man aber auch nicht so recht als Erfolgsgeschichte durchgehen lassen kann …

  3. Pingback: Tizen nimmt Fahrt auf | 11tech

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s