iPhone-Gehäuse kann Projektor

Docomo hat gerade seine Pläne dafür präsentiert, was sich alles in Handy-Schutzgehäuse integrieren lässt, da taucht auch schon (allerdings japanexklusiv) eine Schutzverpackung auf, in der auch noch ein Projektor steckt.

Monolith, wie sich das Produkt nennt, kann Bilder mit einer Auflösung von 640 x 360 mit einem Kontrast von 1.000:1 an die Wand werfen, und zwar mit 12 Lumen.

Außerdem kann man Monolith auch noch als Zusatz-Akku nutzen, das die Betriebszeit des Handys um etwa 50% verlängern soll; die Ladezeit beträgt vier Stunden.Kostet umgerechnet 186 Euro. [dieter]

[via LikeCOOL]

Dieser Beitrag wurde unter 11tech, unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s