Super Mario = Super-Tierquäler?

Meint jedenfalls PETA (People for the Ethical Treatment of Animals).

Und weshalb? Weil der Klempner in dem neuen Game „Super Mario Land 3D“ Pelz trägt.

Mit Hilfe eines pelzigen  Tanooki-Anzugs nämlich erhebt sich die Knollennase in die Lüfte und erledigt dort allerlei Bösewichter mit einem gezielten Schwanzschlag.

Ganz klar, meint PETA: Für diese Bekleidung musste getötet werden, und Sympathieträger Mario vermittelt nun Millionen von Jugendlichen, dass das irgendwie OK ist.

Tja. Und wenn man dann so zurückdenkt, fragt man sich eigentlich vor allem, wie Mario es so lange geschafft hat, mit unzähligen anderen Untaten durchzukommen (stehen Fledermäuse nicht auch unter Artenschutz?).

Aber wo er jetzt nun ins Visier der Aufklärer geraten ist, wird wohl noch einiges folgen … [dieter]

[via Übergizmo]

 

Dieser Beitrag wurde unter entertain, it news abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Super Mario = Super-Tierquäler?

  1. Chrischi schreibt:

    Das ist’n Scherz, oder?!

  2. [dieter] schreibt:

    Dachte ich auch erst – ist aber wirklich wahr: http://features.peta.org/mario-kills-tanooki/Default.aspx

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s