iGuy: Für kindliche Gemüter

Eigentlich ist so ein iPad ja ein teures Gut, das man vor Kinderhänden zu schützen sucht.

Das iGuy-Gehäuse von Speck ist daher eine etwas zwiespältige Angelegenheit, da es wie gemacht ist, um ein jüngstes Publikum anzuziehen.

Vielleicht ist die Verpackung aus weichem, biegsamen Kunststoff ja aber auch eher für das sprichwörtliche „Kind im Mann“ gedacht – wer weiß?

Mit einem Preis von 32 Dollar jedenfalls ist iGuy ohnehin nicht für das durchschnittliche Taschengeld geeignet … [dieter]

[via Technabob]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, unterwegs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu iGuy: Für kindliche Gemüter

  1. Lisa schreibt:

    Warum soll ein iPad denn vor Kinderhänden geschützt werden? Gerade mit so einer Hülle kann dann doch kaum etwas passieren. Und iOS lässt sich doch kindgerecht absichern. Für autistische Kinder ist das IPad oft das einzige Kommunikationsmittel. http://www.foxnews.com/scitech/2011/03/09/can-apple-ipad-cure-autism/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s