Das gesunde Grüne: So sieht es von unten aus

Es muss ja nicht immer eine Ameisenfarm sein: Auch mit der Root View Farm kann man jungen Menschen Freude an der Naturwissenschaft vermitteln.

Und ist es nicht auch für Ältere eine hübsche Anwechslung, wenn man nach dem hektischen Geflimmere auf dem Bildschirm einfach mal entspannt den Wurzeln hinter der Plexiglasscheibe beim Wachsen zusehen kann?

Geduld nämlich  muss man schon mitbringen, wenn man sehen will, wie sich Zwiebeln, Karotten und Radieschen langsam dem Stadium der Genießbarkeit  nähern

Aber dafür sind die Resultate dann zumindest schmackhafter als die der Ameisenfarm (obwohl die geröstet und in Honig ja auch was haben sollen …). [dieter]

[via bookofjoe]

Dieser Beitrag wurde unter entertain, tech zuhause abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Das gesunde Grüne: So sieht es von unten aus

  1. Gördi schreibt:

    Also das gemüse auf dem obersten Bild SAH mal gesund aus (vieleicht). Dort sieht es eher schon halb zerfallen aus.

    Möhren in so einem kleinem „Beet“ wachsen zu lassen wird übrigens nix. Schon auf Balkonien ausprobiert *g*

  2. Das dürften ziemliche komische Gewächse werden wenn man deren Wurzeln während der Wachstumsphase dauerhaft dem Licht aussetzt.

    Die in den Bildern gezeigten Ergebnisse sind so auf jeden Fall nicht zustande gekommen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s