Microsoft: Preisrutsch bei Office?

Microsoft könnte ausgerechnet beim Dauerbrenner Office-Paket in eine Zwickmühle gelangen.

Angeblich bereitet man in Redmond eine Variante vor, die speziell fürs iPad gedacht ist, aber das hat gewisse Implikationen.

Diese Mobilversion, die deutlich abgespeckt wäre, müsste sich – so wird vermutet – müsste sich preislich an dem orientieren, was Apple für eigene Anwendungen wie Pages, Numbers und Keynote verlangt, was dann etwa 10 Dollar wären.

Dazu kommt dann allerdings, dass MS diesen Preis auch für eine sozusagen „hauseigene“ Version beibehalten müsste, die dann auf den Windows 8-Tablets läuft, die Ende 2012 kommen sollen.

Das sind natürlich ganz andere Summen als man für eine Vollversion zahlt, und selbst wenn die Spezialversion nur wesentliche Funktionen bietet, könnte mancher Nutzer, der die Software dann auf dem Tablet nutzen ja auch erstaunt feststellen, dass man etlichen Schnickschnack eigentlich gar nicht benötigt … [dieter]

[via TechFlash]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, gerüchte, it news, unterwegs abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Microsoft: Preisrutsch bei Office?

  1. neLLi tHe kiD schreibt:

    interessante zwickmühle 🙂 entweder nicht auf dem ipad vorhanden sein, oder den preis für das produkt versauen…. geil *gg*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s