Samsung:“Apple-Klage war 1a-Promo“

„No news is bad news“ sagt man ja gemeinhin, um zu verdeutlichen, dass die Leute ruhig schlecht über einen reden sollen, solange sie nur überhaupt reden.

Das hat Apple auch mit der Klage gegen den Verkauf des Galaxy Tab 10.1 erreicht, meint zumindest der Chef der australischen Mobile-Abteilung von Samsung.

Das Gerät sei nun praktisch in aller Munde, und man habe gegenüber einer klassischen Anzeigenkampagne eine Menge Geld gespart, freut man sich bei Samsung.

Na, dann muss man jetzt eigentlich nur noch sehen, ob sich das Samsung-Tablet auch tatsächlich so toll verkauft, wenn es jetzt endlich in die australischen Läden kommt … [dieter]

[via Übergizmo]

Dieser Beitrag wurde unter it news abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Samsung:“Apple-Klage war 1a-Promo“

  1. The Bruteforcer schreibt:

    Die Apple-Klagen gegen Samsung waren für mich Grund genug, mich in Sachen Smartphones bei Samsung umzusehen. Ergebnis: Kaufte mir ein GT-I9003 von Samsung, bin doch sehr zufrieden — danke an Apple für die „Empfehlung“ 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s