Motorola setzt auf’s Klapp-Handy

Da musste ich auch erstmal hinsehen, ob ich mich nicht im Jahr vertan habe.

Aber nein, es ist tatsächlich so, dass Motorola meint, man solle es nochmal mit einem Klapp-Handy versuchen.

Persönlich fand ich diese Bauweise ja gar nicht unsympathisch, aber leider hat sich Motorola ansonsten mit dem Gleam+ nicht so recht Mühe gegeben, so dass die Specs eher dürftig ausfallen.

Zur 2,8-Zoll-LCD-Anzeige mit WQVGA-Auflösung (400 x 240 pixels) gibt’s außen noch ein weiteres Display mit 144 LEDs (für die Uhrzeit und so). Die integrierte Kamera bringt es gerade mal auf 2MP; bei den Anschlüssen begnügt man sich mit Bluetooth 2.1 und USB 2.0.

Auch der eingebaute Speicher fällt mit 50MB mager aus; immerhin kann man mit dem microSD-Kartenslot auf bis zu 50GB aufrüsten. Aber immerhin soll der Preis mit 99 Euro ebenfalls überschaubar ausfallen. [dieter]

[via GSM Arena]

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Motorola setzt auf’s Klapp-Handy

  1. neLLi tHe kiD schreibt:

    schade, ein android zum klappen wäre meiner gewesen – ein klappbares defy, das die vorzüge des defy mit denen des razor verheiratet wäre der burner!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s