Android: Wird Jelly Bean vor Windows 8 reingequetscht?

Helle Begeisterung darüber, wie Android 4.0 beim Kunden ankommt, soll bei Google nicht herrschen; dazu kommt noch, dass im Herbst das Tablet-optimierte Windows 8 aus dem Hause Microsoft als Konkurrenz droht.

Also will man offenbar Gas geben und die Version 5.0 (Jelly Bean) schon im zweiten Quartal 2012 unters Volk bringen.

Wie es heißt, hofft Google dabei darauf, dass das hauseigene OS es so auch schafft, davon zu profitieren, dass die Veröffentlichung von Windows 8 dazu führen dürfte, dass es einiges an neuer Hardware geben dürfte.

Und auf der – so das Kalkül – könnte dann ja auch Android laufen, entweder als Alternative zu Windows 8 oder auf Rechnern mit beiden Betriebssystemen. Um das zu ermöglichen, will Google Chrome-Systemfunktionen integrieren und es ermöglichen, zwischen den Betriebssystemen zu wechseln, ohne dass ein Neustart erforderlich ist. [dieter]

[via DigiTimes]

 

 

Dieser Beitrag wurde unter gerüchte, it news abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s