Facebook-Handy? Och nö.

Davon, dass Amazon und Facebook sich auch daran machen könnten, eigene Smartphones herzustellen, ist ja zumindest auf der Gerüchteebene immer wieder die Rede – aber gäbe es dafür überhaupt Käufer?

Das Marktforschungsunternehmen Baird Equity Research hat in den USA mal bei potenziellen Kunden nachgefragt und kommt zu einem eher ernüchternden Resultat.

An einem Gerät von Amazon könnten zwar immerhin 42 Prozent der Befragten Gefallen finden, käme es jedoch von Facebook, wären es nur 12 Prozent. 73 Prozent dagegen fänden ein Telefon aus dem Haus des sozialen Netzwerks „uninteressant“ oder „eher uninteressant“.

Im Fall von Amazon äußern nur knapp 30 Prozent derartiges Desinteresse und eine ähnliche Zahl hält sich einfach bedeckt.

Klingt alles in allem erstmal nicht sehr ermutigend – allerdings darf man dabei nicht vergessen, dass es ja um ein rein fiktives Gerät ohne Specs und Preis ging. Und zumindest Amazon hat ja mit dem Kindle Fire schon gezeigt, was man von Null aus erreichen kann, wenn man gegebenenfalls noch ein bisschen Geld drauflegt. [dieter]

[via All Things D]

 

Dieser Beitrag wurde unter it news, unterwegs abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s