Windows 8 kommt mit integrierter Cloud-App

Auch im Cloud-Bereich will Microsoft mit Windows 8 punkten: Der hauseigene Dienst SkyDrive soll in das OS integriert werden, und da das neue OS ja auch für den Mobilbereich konzipiert ist,  soll man jederzeit und überall auf seine Cloud-Daten zugreifen können.

Das könnte sich als überzeugendes Argument für Windows 8 erweisen – vorausgesetzt, die Integration ist ordentlich gemacht.

Microsoft argumentiert jedenfalls damit, dass das ominpräsente SkyDrive  es dann überflüssig mache, weitere Dienste zu nutzen, die vielleicht andere Dateiformate verlangten. Bei der SkyDrive-Integration soll es etwa möglich sein, Bilder, die man am PC hochgeladen hat, beispielsweise auf einem Handy zu betrachten, ohne dass man zuerst zur SkyDrive-Website gehen muss. [dieter]

[via TechFlash]

 

Dieser Beitrag wurde unter intertubes, it news abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s