Google? Wie unoriginell.

Was machen die großen Marken der Welt nicht für ein Gewese um ihre Namen und Logos und deren vermeintlich kreative Herkunft.

Google etwa behauptet gerne, sein Name sei aus dem mathematischen Begriff „googol“ entstanden. Grober Unfug, hat nun ein Kolumnist der Washington Post bewiesen.

Bis früh in das 19. Jahrhundert lässt sich das Wort Google nämlich sowohl als Substantiv wie auch als Verb zurückverfolgen, wobei das Wort oeffnbar die unterschiedlichsten Dinge bezeichnet hat – vom Adamsapfel bis zum Schielen und gerne auch mal als lautmalerisches Element.

Gemeinsam allerdings haben alle Verwendungen, dass die Konnotationen des Begriffs fast immer negativ ware. Da dürften nicht nur die auf Markenschutz bedachten Anwälte des Suchmaschinen-Konzerns zu tun bekommen, sondern auch die Marketing-Abteilung könnte ins Grübeln kommen. [dieter]

[via Washington Post]

 

 

Dieser Beitrag wurde unter intertubes, it news abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s