Die etwas andere Fernbedienung

In der Regel sind Fernbedienungen längliche Kästchen mit vielen unübersichtlich angeordneten Tasten, deren Sinn man erst vollständig verstanden hat, wenn der Fernseher kurz davor steht, den Geist aufzugeben.

Zumindest unterhaltsamer ist da dieses Gerät aus Japan, mit dem man Sender durch Wedeln wechselt.

Wie das funktioniert, zeigt recht vergnüglich das Werbevideo für das Produkt, in dem ein tendeziell hysterisches japanisches Kind und ein  Au-Pair(?)-Kindermädchen im Fifties-Style auf einander treffen.

Dort ist dann auch mal kurz zu sehen, dass man Terebi no Te (wie das Ding heißt) außerdem noch als Rückenkratzer  verwenden kann, was ja (neben der integrierten Mini-Taschenlampe) auch eine schöne Funktion ist, die nicht jedes Gerät dieser Art bietet.

Kostet 44 Dollar. [dieter]

[via Technabob]

Dieser Beitrag wurde unter entertain, tech zuhause abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s