Google: Werbung hört mit

„Advertising Based on Environmental Conditions“ nennt sich ein Patentantrag aus dem Hause Google ganz unverbindlich, wobei „Environmental Conditions“ aber keinesfalls fürs Wetter oder für die Luftqualität steht.

Stattdessen soll eine Software beim Telefonieren mithören, auf Grund der Hintergrundgeräusche entscheiden, wo man sich gerade befindet, und dann entsprechende Werbung heraussuchen.

Das Patent wurde schon 2008 eingereicht, ist also nicht so brandheiß – sieht man es aber im Zusammenhang mit dem anderen Patent, das Google für Werbeeinblendungen beim Telefonieren eingereicht hat, bekommt man schon einen Eindruck, weshalb Google an der Herstellung eigener Telefone ein gesteigertes Interesse haben könnte. [dieter]

[via Dvice]

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs, zukunft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s