Bilder aus der Hand gemacht

Die Ubi-Camera ist zwar derezeit nur ein Prototyp, aber ein interessanter Ansatz, das Fotografieren mal ganz anders zu machen.

Das Gerät hat nämlich kein Display, auf dem man das Motiv bestimmt, sondern lässt das den Nutzer mit den eigenen Händen bestimmen.

Irgnedwie erinnert das zwar an Kinderspiele, als man so tat, als habe man einen Fotoapparat, aber es scheint zu funktionieren.

Die „Kamera“ selbst wird auf den Zeigefinger der einenn Hand geschoben, dann bildet man mit beiden Händen ein Viereck, und der Auslöser wird mit dem Daumen der anderen hand betätigt.

Damit auch wirklich das aufgenommen wird, was man zwischen seinen Fingern erblickt, ist die Ubi-Camera außerdem mit einem Entfernungssensor ausgestatt, der feststellt, wie weit das Finergviereck vom Gesicht entfernt ist.

Hunderprozentig rund läuft das zwar nicht, aber die Resultate (im Video) sind schon sehenswert. Frgat sich nur, ob so etwas als Produkt eine Chance hätte. [dieter]

[via Akihabara News]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, it news abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s