Intel macht OLPC jetzt auch beim Tablet Konkurrenz

Intel hat dem OLPC(One Laptop Per Child)-Projekt ja schon mit seinem Classmate-PC kräftig zugesetzt, und kurz, nachdem ein OLPC-Tablet vorgestellt wurde, rückt Intel auch da mit eigenen Plänen raus.

StoryBook soll sich das Gerät nennen, das in der zweiten Hälfte des Jahres auf den Markt kommen soll und das erst einmal vor allem für Länder wie China und Brasilien gedacht ist.

Über die Technik ist noch nicht allzu viel bekannt: 10-Zoll-Display und Prozessoren aus der Medfield-Familie werden angekündigt. Außerdem sollen die Tablets mit zwei parallel installierten Betriebssystemen versehen werden.

Intel soll auch planen, das Tablet in den regulären Handel zu bringen – da soll der Preis unterhalb von 299 Dollar liegen. [dieter]

[via DigiTimes]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, it news, unterwegs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Intel macht OLPC jetzt auch beim Tablet Konkurrenz

  1. neLLi tHe kiD schreibt:

    mumpitz, gebt den kiddies n google tablet zu 200€, statt was knapp unter 299 zu machen u auch noch „entwicklungshilfe“ zu nennen!

  2. [dieter] schreibt:

    Die 299 Dollar sind der Preis für die Kunden in den Industriestaaten; was in anderen Ländern gezahlt wird, ist nicht klar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s