Wenn das iPhone auf Tauchstation geht

Wer sein iPhone so sehr liebt, dass er nicht einmal unter Wasser davon lassen kann, kann es nun in ein Gehäuse namensTAT7 iPhone Scuba Case stecken.

Das verspricht seinem Käufer, bis zu einer Tiefe von 30 Metern wasserdicht zu bleiben, auf dass er in dieser Tiefe Videos und Fotos aufnehmen könne ( was, keine Musik hören?).Das angeblich stabilste Schutzgehäuse überhaupt eignet sich aber auch für den Einsatz bei allen möglichen anderen Outdoor-Aktivitäten, bei denen es etwas härter zur Sache gibt – aber auch vor dem Sandkorn, das sich bei Rumlümmeln am Strand störend einschleichen könnte, soll man hinreichend geschützt sein.

Kostet 84,95 Dollar. [dieter]

[via LikeCOOL]

 

[via LikeCOOL]

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wenn das iPhone auf Tauchstation geht

  1. pikbubepro schreibt:

    Gibts schon ewig bei Pearl. Und zwar wesentlich günstiger – mit Unterwasser-Kopfhörern und mit Touchscreen, statt dieser 3 festen Buttons. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s