Internet macht blöd

Ja, eigentlich fällt das in die Kategorie der Argumente, dass enge Jeans, Comics, lange Haare, bunte Haare, MP3-Downloads etc. pp. schädlich für den Einzelnen (der’s tut) und die Gesellschaft (die damit leben muss) sind, aber bevor diese Infografik zu dem Schluss kommt, dass man sich am besten vom Monitor direkten Wegs zum Neurologen/Psychiater/Internet-Suchtberater gibt es doch ein paar interessante Zahlen zu lesen.

Über die kann man sich sicher streiten (z.B. die Rate der an Depressionen Erkrankten), und einige Argumente sind zumindest dubios (vor Google nutzte man Lexika und lernte auch nicht alles auswendig), aber drüber nachzudenken kann ja nicht falsch sein (wenn man denn noch kann). [dieter]

[via Mashable]

Dieser Beitrag wurde unter intertubes, it news abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Internet macht blöd

  1. Pingback: how the internet is ruining your brain « blubberfisch

  2. mdm4 schreibt:

    Reblogged this on mdm4.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s