Stift im Gehäuse

Dass viele Menschen Probleme bei der Touchscreen-Nutzung haben und daher lieber auf einen Stift zurückgreifen, ist die eine Sache – dass man damit ein weiteres Utensil mit sich herumzuschleppen hat, das seiner Natur nach eher leicht verloren gehen kann, die andere.

Die Lösung – so stellt sich das zumindest Hersteller Ozaki vor – könnte (beim iPhone jedenfalls) die Hülle iCoat Finger sein.

Bei der wird der Stift in einen speziellen Schlitz auf der Rückseite eingeschoben, was allerdings auch dazu führt, das es dort eine Ausbuchtung gibt.

Ob die nun unschön ist oder sich im Gegenteil als besonders praktisch erweist, weil sie zusätzlichen Halt bietet, wenn man das Handy greift, wird sich in der Praxis erweisen müssen – auf jeden Fall ist iCoat Finger mit einem Preis von 40,99 Dollar nicht eben ein billiges Acessoire. [dieter]

[via Übergizmo]

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s