Fujitsu: 3D-Handy-Fotografie für alle?

Fujitsu will eine Technologie entwickelt haben, mit deren Hilfe sich jede 2D-Handy-Kamera in ein 3D-fähiges Gerät verwandeln lässt.

Ermöglichen soll das eine Kombination aus einer Spiegelkonstruktion und einer speziellen Software.

Fujitsu will beliebige Bilder, die mit dem Spiegel vor der Linse gemacht wurden, in zwei identischen Versionen an eine Software in einem Cloud-Service schicken, wo diese Bilder zu einem einzigen 3D-Foto zusammengefügt werden, das man sich auf einem beliebigen 3D-Display ansehen kann.

Preis und Verfügbarkeit dieser Technik hat Fujitsu noch nicht bekannt gegeben, allerdings soll das angbelich recht fix gehen. Wir werden sehen. [dieter]

[via Akihabara News]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, it news abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s