Android im Badezimmer

Konzepte dafür, wie man auch noch das heimische Badezimmer digitalisieren kann, hat man ja schon einige gesehen – jetzt wurde auf der Smartphone & Mobile Expo auch schon mal ein funktionierender Prototyp einer Android-Gerätschaft fürs Bad zu sehen.

Der Smart Washstand besteht aus Spiegel (mit Sensoren und Kamera), Waschbecken und Waage und soll die Entwicklung von Gewicht und Aussehen aufzeichnen. Die Sensoren im Spiegel sollen dafür sorgen, dass man nicht ständig auf den Spiegel patschen muss, wenn man die Anwendung steuern will – da hat also jemand mitgedacht.

Außerdem soll der Spiegel als eine Art überdimensionales Display funktionieren, auf dem zum Beispiel (wie hier auch zu sehen ist) der Wetterbericht gezeigt wird.

Ob der Smart Washstand es allerdings jemals bis ins heimische Badezimmer schaffen wird, ist offen: Der Preis soll zwischen umgerechnet  bei um die 40.000 Euro liegen (weshalb er so hoch ist, erschließt sich mir nicht). [dieter]

[via Akihabara News]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, tech zuhause, zukunft abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s