Asus-Notebooks künftig mit Projektor?

So sieht es zumindest aus, wenn ein jetzt aufgetauchtes Patent von  Asus Realität wreden sollte.

Und immerhin: Die Platzierung des Projektors im Rechner ist, sagen wir mal, originell.

Er soll sich nämlich in dem Gelenk befinden, der den eigentlichen Rechner mit dem Bildschirm verbindet – will man ihn nutzen, stellt man das aufgeklappte Note book so hon, dass das Ende des Gelenks, das die Linse enthält, auf die Projektionsfläche zeigt.

Dass das rutschig werden könnte, hat man natürlich im Hause Asus antizipiert, weshalb Modelle, die mit dem Projektor ausgestattet sind, auch mit rutschfesten Kanten versehen werden.

Klingt alles gar nicht mal so dumm – jetzt bleibt abzuwarten, ob Asus sich auch wirklich traut … [dieter]

[via Übergizmo]

Dieser Beitrag wurde unter computer, zukunft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Asus-Notebooks künftig mit Projektor?

  1. KerstinW schreibt:

    Wie gut ist dieser Projektor? Kann man damit bspw. auf eine Zimmerwand projizieren?
    Überlege mir einen bei http://www.ebay.de/bhp/asus-notebook zuzulegen..

  2. [dieter] schreibt:

    Scheint leider bislang nicht über den Patent-Status hinaus gekommen zu sein …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s