Porsche zum Strampeln

Wie würden wohl die Gefährte aussehen, die Porsche produziert, wenn man es mit einem Fahrradhersteller zu tun hätte?

Eine mögliche Antwort auf die Frage liefert der Designer Bastiaan Kok.

Sein Porsche-Fahrrad orientiert sich am Modell 911 (hinter dem Zahlensignet des Entwurfs verbirgt sich ein in die Karrosserie integrierter Helm) – Form, Scheinwerferintegration etc. orientieren sich so weit wie möglich am Original. Der Rahmen soll aus einem einzigen Stück leichtgewichtigen Aluminiums gefertigt werden.

Nett anzusehen, aber wie sich’s fährt, ist eine andere Sache. Und überhaupt kann man sich’s eher auf den Straßen von München als denen von Berlin vorstellen. [dieter]

[via designboom]

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Porsche zum Strampeln

  1. radl-wadl schreibt:

    Also zum Porsche zum Strampeln fällt mir nur Hannes Langeder ein, der sowohl einen Porsche, also auch einen Ferrari (Fahrradi) zum Strampeln gebaut hat:
    http://radl-wadl.blogspot.de/2012/06/fahrradi-farfalla-luxus-zum-treten-und.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s