Beheizt schneiden

Hier rätsele ich mal selbst noch: Wird mit dem beheizten Buttermesser ein echtes Menschheitsproblem gelöst oder handelt es sich um dekadenten Elektronik-Schnickschnack?

Das Messer ist eigentlich ziemlich simpel konstruiert: Im Griff sitzen zwei AA-Batterien, die Strom für ein Heizelement in der Klinge liefern. Eine LED-Anzeige informiert über den aktuellen Wärmestatus, und sobald der ausreichend ist, kann man auch dem härtetsten Stück Butter auf den Leib rücken.

Derzeit handelt es sich um einen Prototypen – ob und wann das Heizmesser auf den Markt kommt, wird wohl von den Publikumsreaktionen abhängen. [dieter]

[via LikeCOOL]

Dieser Beitrag wurde unter tech zuhause abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Beheizt schneiden

  1. Johannes (@vamblr) schreibt:

    Soo ein Blödsinn 😉 Jeder weiss dass wenn das Messer zu warm ist die Butter sofort wieder vom Messer rutscht und auf der frischen Hose landet. Ich hätte viel lieber ein Art Seifenspender; halt nur für Butter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s