RIM: Kein SMS-Schreiben beim Autofahren?

Mal was ganz anderes aus dem Hause RIM: Dem Smartphone-Hersteller wurde gerade das Patent auf eine Technologie zugesprochen, mit der das Verfassen von Textnachrichten bei gleichzeitigem Autofahren verhindert werden soll.

Bewegt man sich mit dem Telefon mit einer bestimmten Geschwindigkeit, kann man nämlich nur dann noch Textnachrichten verfassen, wenn man ein CAPTCHA eingibt. Das – so offenbar die Theorie – lässt sich nicht mehr nebenbei erledigen, weshalb der Fahrer den nächsten Parkplatz ansteuert. Beifahrer wwären nicht betroffen (werden das aber als lästig empfinden, genau wie Bahnbenutzer).

Leider ist aber ja das Gegenteil von „gut“ „gut gemeint“, und so werden wir wahrscheinlich Autofahrer erleben, die noch verbissener aufs Display starren und den Verkehr vernachlässigen. Also nicht wirklich durchdacht – insofern dann doch wieder nits ganz anderes aus dem Hause RIM. [dieter]

[via Engadget]

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs, zukunft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu RIM: Kein SMS-Schreiben beim Autofahren?

  1. Gördi schreibt:

    Also wer unterwegs sms-t wird ja auch wohl ein captcha eingeben können.

    Aber hauptsache man hat schonmal ein Patent auf sowas 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s