Dein Fuß, Dein Passwort

Die Suche nach der perfekten, möglichst exzentrischen Lösung zur Identifizierung von Computer-Nutzern scheint derzeit mal wieder en vogue zu sein.

Und während das unbewusste Passwort noch einige Zeit auf sich warten lassen dürfte, gibt es für das, was das neu gegeründete Pedo-Biometrics Research and Identity Automation Lab der Carnegie Mellon University entwickeln soll, schon einen Produktnamen: BioSole.
Genau: Die Biometrie hat jetzt die Füsse erreicht, denn die Wissenschaftler behaupten, man könne nach drei Schritten mit 99%-iger Sicherheit sagen, wer da durch die Gegend wandele.

Die dazu erforderliche BioSole ist ein Sensorsystem, das seit 2009 in der Entwicklung ist; gedacht ist es nicht nur als Sicherheitsvorrichtung, sondern auch als Möglichkeit, Krankheiten wie Diabetes und Parkinson frühzeitig zu erkennen.

Natürlich bleiben da offenkundige Fragen wie die, wie das denn unter dem Einfluss von z.B. Alkohol funktioniert, aber bis zur Kommerzialisierung ist ja noch Zeit. [dieter]

[via The Verge]

Dieser Beitrag wurde unter zukunft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s