Gut getroffen – gut geschlummert

Neu ist die Idee, den Wecker durch den gut gezielten Wurf eines beliebigen Gegenstandes zum Schweigen zu bringen, ja nicht – aber das Wachmachgerät Shoot to Snooze hat diese Vorgehensweise noch ein wenig perfektioniert.

Nur wer es schafft, die auf die Seite des Geräts aufgemalte Zielscheibe tatsächlich in der Mitte zu treffen, darf noch ein paar Minuten weiterschlummern – wer versagt, wird weiter vom Lärm gequält.

Ist natürlich eine besondere Herausforderung für Brillenträger, die erst noch nach der Sehhilfe suchen müssen – aber die können ja auch einfach was Größeres zum Werfen nehmen … [dieter]

[via OhGizmo!]

Dieser Beitrag wurde unter tech zuhause abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s