OwnFone: Für den Anruf im kleinen Kreis

Während auf der einen Seite Mobiltelefone technisch immer komplexer werden und ihre Rechenleistung immer formidabler wird, kommen auf der anderen Seite manche Menschen noch nicht oder nicht mehr mit dieser Komplexität zurecht.

Für sie gibt es (zumindest in Großbritannien zum Preis von 55 GBP ) das OwnFone, das das Handy auf seine wesentlichen Aufgaben reduziert.

Nicht nur, dass das Gerät eigentlich nur telefonieren kann und sonst nichts, auch die Zahl der anrufbaren Personen ist auf maximal  12 Kontakte beschränkt.

Deren Nummern werden vorab einprogrammiert, und für jede von ihnen gibt es eine mit dem Namen versehene Schaltfläche (Versionen mit Braille-Tasten und Fotos statt Beschriftung sind geplant). Per Tastendruck wird die Verbindung aufgebaut, und das war’s.

Wer bei OwnFone erreichbar sein soll, muss man bereits bei der Bestellung angeben; nachträgliche Änderungen sind zwar möglich, aber dann muss eine eigens angefertigte Folie aufgeklebt werden. [dieter]

[via Übergizmo]

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu OwnFone: Für den Anruf im kleinen Kreis

  1. Pingback: OwnFone: Handy aus dem 3D-Drucker | 11tech

  2. Pingback: Gadgets | Mobile | TechBusiness | Social Media | | TechFieber | Smart Tech News. Hot Gadgets.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s