Twitter auf dem Schuh

Auch  wenn man Sport treibt, so findet Adidas, muss man ja nicht unbedingt auf Twitter verzichten.

Und so durfte der Schuh-Designer und -„Hacker“ Nash Money an einem Laufschuh herumbasteln, um zu demonstrieren, dass da auch noch ein Display draufpasst, das Kurznachrichten aus der Welt der Tweets anzeigt.

Das hat Money mit Hilfe eines Arduino-Prozessors und einer USB-Schnittstelle auch hinbekommen, allerdings fragt man sich beim Betrachten des Resultats dann doch, ob das wirklich eine gute Idee ist.

Außer beim Zubinden der Schnürsenkel wird man kaum sehen, was dort geschrieben steht, und selbst dann muss man den Kopf verdrehen.

Fällt also eher in die Kategorie „schön, zu wissen, dass das geht“, als dass man das jetzt ganz dringend haben möchte. [dieter]

[via New Launches]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, intertubes, unterwegs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Twitter auf dem Schuh

  1. Gördi schreibt:

    So ein blödisnn aber auch….

    Die sollen sich mal besser anstrengen um so eine art „Pip-Boy Handy“ zu bauen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s