Nikon: Ab in die Lüfte

Die Idee, eine Kamera in die Luft zu werfen und sie dabei Aufnahmen machen zu lassen, ist ja nicht wirklich neu und wird inzwischen mit dem eigenen Begriff des Camera Tossing bezeichnet – was aber Nikon nicht davon abgehalten hat, sich dafür ein Patent erteilen zu lassen.

Konkret dürfte es dabei vor allem darum gehen, dass mittels eines Accelerometers bestimmt werden soll, wann der ideale Punkt für eine Aufnahme erreicht ist – allerdings erinnert auch das sehr stark an bekannte Konzepte.

Immerhin macht sich Nikon zumindest auch ein paar Gedanken darüber, dass das Objektiv eingefahren und abgedeckt wird,  bevor der unvermeidliche Aufschlag auf dem Erdboden erfolgt.

Trotzdem: Ob diese Idee praxistauglich ist, wird sich wahrscheinlich erst zeigen, wenn Nikon den Ideen Taten bzw. Produkte folgen lässt, und dann kann man sich ja zum fröhlichen Kamerawerfen treffen. [dieter]

[via Dvice]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s