1 Second Every Day: Familienfotoalbum 2.0

1second

Nachdem es nun ja überhaupt keine Mühe bereiten sollte, immer und überall Fotos zu machen (jedenfalls sofern man ein Smartphone mit sich führt), stellt sich die Frage, wie sich damit nun auch das gute alte Familienfotoalbum wiederbeleben lässt (zumindest hat sich Cesar Kuriyama diese Frage gestellt).

Die Antwort: Er hat zwei Jahre lang jeden Tag eine Sekunde seines Lebens aufgezeichnet. Und war davon selbst so beeindruckt, dass er den Rest der Menschheit per App daran teilhaben lassen will,

Das Resultat nennt sich programmatisch „1 Second Every Day“, kostet in der iOS-Version einen Dollar (Android-Version folgt) und achtet im Wesentlichen darauf, dass man seine Aufnahme nicht vergisst.

Darüber hinaus sorgt die App dafür, dass die Bilder in einem Cloud-Dienst gespeichert werden, und bietet die Möglichkeit, das aufgenommene Material nach unterschiedlichen Kriterien zu sortieren.

Ob man das dann tatsächlich durchhält oder irgendwann mal richtig genervt ist, ist natürlich offen – aber das muss wohl jeder selbst sehen. [dieter]

[via SwissMiss]

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s