Fritz: Reden mit dem Roboterkopf

fritz

Manchmal kann es am Schreibtisch ganz schön einsam werden und da wäre es sicher nett, jemanden zu habe, der einem zuhört – und wenn es nur ein Blechkopf ist.

Der könnte zum Beispiel Fritz heißen, wenn man rechtzeitig bei Kickstarter in das noch laufende Funding einsteigt.

Ein Basic Kit gibt es ab 125 Dollar (wer bastelbegeistert ist, kann noch günstiger davonkommen), und damit hätte man dann einen Blechkopf auf dem Tisch stehen, der beredte Mimik bietet.

Fritz wird per USB-Kabel an einen Rechner angeschlossen und lässt sich mit einer eigenen App steuern; wenn das erweiterte Funding-Ziel erreicht wird, soll der Kopf auch auf Input von Sensoren und Webcamps reagieren können. [dieter]

[Kickstarter]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s