Das Ende des Kaffeerings

drop rest

Eine Kaffeetasse auf dem Schreibtisch ist eine der selbstverständlichsten Sachen der Welt – dummerweise hinterlässt sie aber fast immer Spuren in Form eines Rings.

Das soll eine Ende haben, und das heißt Drop Rest.

Der Trick ist eigentlich simpel: Eine Rille, die rund um die Tasse führt, soll die Flüssigkeit aufnehmen; dank der Oberflächenspannung – so heißt es – seien die Tropfen dann dort gefangen.

Das Resultat sieht den Bildern zufolge zwar auch nicht wirklich appetitlich aus, aber wenn das das Putzen der Schreibtischplatte überflüssig macht – bittesehr! [dieter]

[via likeCOOL]

drop rest2

Dieser Beitrag wurde unter tech zuhause abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s