Micro-Phone: Telefon fürs Portemonnaie

micro-phoneWährend auf der einen Seite die Smartphone-Spitzenmodelle versuchen, sich mit immer mehr Funktionalitäten zu übertrumpfen, tut sich auch am anderen Ende der Skala was.

Das Micro-Phone beispielsweise will damit punkten, dass es im Format einer Kreditkarte daherkommt und immer noch so schlank ist, dass es in den Geldbeutel passen sollte.

Mit den Maßen 54 x 85 x 5,5 mm und einem Gewicht von 40 Gramm ist das Micro-Phone auf jeden Fall ein Begleiter, der kaum ins Gewicht fällt – dafür zahlt man erwartungsgemäß mit dem Verzicht auf Funktionalitäten.

Deswegen setzen die Entwickler des Indiegogo-Projektes auch eher darauf, dass Micro-Phone als Zweitgerät eingesetzt wird, und haben neben dem Basis-gerät auch eines mit einer Locator-Funktion im Angebot, das vor allem dafür gedacht ist, dass besorgte Eltern ihren Sprösslingen ein nicht allzu teures Telefon mit auf den Weg geben, das verrät, wo sich die Gören gerade herumdrücken.

Wer einsteigen will: Die Basis-Version gibt es (noch) für 39 Dollar, die Locator-Variante kostet 69 Dollar. [dieter]

[Indiegogo]

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s