Elektropost von der Gitarre

email-guitar

David Neevel war offenbar von der Erledigung seiner Digital-Korrespondenz derart gelangweilt, dass er sich die E-Mail-Gitarre hat einfallen lassen – die ersetzt die Eingabe auf der Tastatur durch Saitenzupferei.Das scheint zwar einerseits  einigen Spaß zu machen und bietet Raum für einige kreative Spielereien (wie klingt dieses Memo, welchen Text ergibt diese Melodie), aber etwas mühselig für den Alltagsgebrauch dürfte das doch sein.

Aber Neevel selbst scheint es schon Spaß gemacht zu haben, und wer sich nicht scheut, mit MIDI-Geräten, Arduino-Controllern und Ähnlichem herumzuhantieren, kann sich in seinem Video bestimmt Anregungen holen. Schöner Greg-Norton-Schnäuz übrigens. [dieter]

[via Technabob]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s