PowerUp: Papierflugzeug mit Fernsteuerung

powerup

Bei PowerUp 3.0 finden aufs Schönste die Tradition des Papierflugzeugbaus und die moderen Welt der Fernsteuerung zusammen.

Während nämlich der Propeller dieser Flugvorrichtung mittels iPhone aus der Distanz bedient wird, kann man an das zentrale Gestänge einen selbst gefalteten Flieger hängen.

Der Selbstbastelanteil ist einigermaßen einfach zu bewältigen  (will man em Video glauben); wie man die Lenkung bewältigt, dürft enicht unwesentlich davon abhängen, wie man mit den Fingern auf dem Touchscreen zurechtkommt.

Die Flugdauer beträgt jeweils etwa 10 Minuten; der Preis für PowerUp 3.0 liegt bei 50 Dollar. [dieter]

[via Uncrate]

Dieser Beitrag wurde unter elektronika, unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s