Steampunk-PC-Mod: Hommage an BioShock Infinity

bioshock-infinity-1

Steampunk-Mods gab’s in letzter Zeit nicht mehr so viele, dafür ist dieser hier umso auffälliger: Ein gewisser „Flash Gordon“ hat seinen Rechner und dessen Peripherie so umgebaut, dass er BioShock Infinity wirklich stilgerecht spielen kann.

Die Zutaten können sich natürlich schon sehen lassen – verbaut wurden ein AeroCool StrikeX-Air PC Open Case, eine i7 3930K CPU, zwei GTX680-Grafikkarten mit 2GB GDDR5-Speicher, ein 1200W-Netzteil, eine mit einer 1TB-Fetsplatte gekoppelte 120GB SSD, 16GB RAM und ein Wasser-Kühlungssytem.

Gekostet hat das zusammen 1.648 Dollar; dazu kommen 10 Stunden Arbeitszeit (was mir knapp bemessen erscheint).  Macht definitiv was her, benötigt aber auch Platz auf dem viktorianischen Schreibtisch. [dieter]

[via NewLaunches]

bioshock-infinity-2bioshock-infinity-3bioshock-infinity-4

Dieser Beitrag wurde unter computer abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s