3D-Drucker macht Pizza

3d-pizza

Man kann beim Thema 3D-Drucker auch leicht überenthusiastisch werden, wie diese neue Variante zeigt, die jetzt als Prototyp gezeigt wurde.

Was – so fragt man sich angesichts ihrer Aufgabe – schreit eigentlich danach, Pizzen künftig per 3D-Drucker belegen zu lassen?

Zumal bei den Zutaten auch noch geschummelt werden musste: Um etwa den richtigen Flüssigkeitsgrad für die Tomatensauce hinzubekommen, hat man einfach Ketchup genommen. Gebacken wird das Resultat dann auf einer beheizten Oberfläche.

Als Auftraggeber hinter dem Ganzen soll die NASA stecken, die anscheinend der Meinung ist, dass es sich im Weltraum besser leben lässt, wenn die Pizza frisch ist und nicht aus der Tiefkühltruhe kommt. Naja, künftigen Astronautengenerationen sei’s gegönnt. [dieter]

[via PopSci]

 

Dieser Beitrag wurde unter zukunft abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu 3D-Drucker macht Pizza

  1. Pingback: 3D-Drucker in die Küche! | 11tech

  2. Pingback: BioPen: Wenn der Doktor Zellen druckt | 11tech

  3. Pingback: Reimagine Food: Ab Dezember Essen aus dem 3D-Drucker | 11tech

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s