Snooperscope: Nachtsicht fürs Smartphone

snooperscope

Smartphone-Kameras leisten inzwischen auch nicht wesentlich weniger als „normale“ Bildaufnahmegeräte, und da macht sich der eine oder andere Tüftler schon Gedanken, wie man da noch etwas draufsetzen kann.

Zum Beispiel ein Nachtsichtgerät.

Unter dem Namen Snooperscope kann man gerade bei Kickstarter in die Finanzierung einer derartigen Vorrichtung einsteigen (das Kampagnenziel ist bereits erreicht), die nicht nur für Fotografen gedacht ist, sondern auch für Menschen, die um ihr trautes Heim In der Dunkelheit besorgt sind, für Jäger und Naturfreunde unsoweiterunsofort. Und natürlich auch für alle, die am Sexualleben ihrer Nachbarn interessiert sind.

Snooperscope sitzt Dank eines Magneten an Smartphone oder Tablet, kann auf ein Dreibein geschraubt werden und kommuniziert per WiFi.

Dass Snoopersope aktiv ist, bekommen Dritte nicht mit, da das Gerät Infrarot verwendet. Einsteigen kann man noch ab 43 GBP, im kommenden Mai soll die Auslieferung beginnen. [dieter]

[Kickstarter]

snooperscope2

 

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s