Das Ende des Notenständers (zumindest für Gitarristen)

Castiv-Guitar-SidekickSmartphones können inzwischen praktisch alles, und weshalb sollte man sie nicht auch benutzen, um sich als Musiker auf ihrem Display Noten und Texte anzeigen zu lassen?

Dummerweise benötigen die schlauen Telefone aber immer noch irgend etwas, was ihnen Halt gibt – aber da kommt der Castiv Guitar Sidekick ins Spiel.

Der hilft zumindest Gitarrenspielern, Gedächtnisschwächen mit dem Smartphone zu bekämpfen.

Diese Telefonhalterung nämlich, die für sämtliche Modelle auf dem Markt passend sein soll (sofern sie zwischen 2,3 und 3,3 Zoll breit sind) , wird einfach oben am Gitarrenhals festgeklemmt, so zurechtgebogen, dass man einen bequemen Blick auf den Bildschirm hat, und schon geht’s los.

Das mag auf der Bühne etwas seltsam aussehen, aber schlimmer als diese komischen Umhänge-Keyboards ist es nun auch wieder nicht. Kostet 19,99 Dollar. [dieter]

[via bookofjoe]

Castiv-Guitar-Sidekick2

Dieser Beitrag wurde unter entertain abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Das Ende des Notenständers (zumindest für Gitarristen)

  1. AsWicked schreibt:

    Nur dumm, dass dabei die Saiten aus der Stimmung gezogen werden…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s