Früher war alles besser – außer den Konsolen-Preisen

KonsolenpreiseDass man Elektronika eigentlich immer nur zum falschen Zeitpunkt kaufen kann, weil sie spätestens nächste Woche nochmal billiger geworden sind, ist ja eine allseits bekannte Faustregel – was das aber zum Beispiel für Konsolen bedeutet, ist dieser hübschen Grafik zu entnehmen.

Für die wurden die Preise der beliebtesten Konsolen unter Berücksichtigung der Inflationsrate berechnet – und schon stellt man fest, dass man für die aktuellen Modellen von Wii, Xbox und Playstation gar nicht so tief in die Tasche greifen muss, zumindest vergleichsweise nicht.

Dass sich die Leistung der Konsolen außerdem drastisch nach oben verschoben hat, ist dabei nicht einmal berücksichtigt  – auch so dürften sich zumindest Gamer nicht über die schöne neue Welt beschweren, in der wir leben und spielen. [dieter]

[via likeCOOL]

Dieser Beitrag wurde unter entertain abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s