Zahnbürste 2.0: App achtet aufs Putzen

kolibreeKolibree ist nicht der erste Versuch, die Zahnbürste ins digitale Zeitalter zu bringen, nimmt aber für sich in Anspruch, die erste (elektrische) zu sein, die mit einer App gekoppelt ist, was wiederum den zahnpflegebewussten Smartphone-Besitzer ansprechen sollte.

De nämlich bekommt dank der Software nicht nur ein minutiöses Protokoll der eigenen Reinigungsaktivitäten zu sehen (die per Bluetooth von der Bürste übertragen werden), sondern wird auch regelmäßig daran erinnert, dass es Zeit wird, mal wieder die Zahnbürste in die Hand zu nehmen.

Auch das Wie der Reinigung wird beobachtet und gegebenenfalls korrigiert, und wer nichts zu verbergen hat, kann seien Dentalprotokolle auch an Zahnarzt und Familie weitergeben, auf dass man ein Thema für den nächsten Kaffeeklatsch hat.

Wann Kolibree  in den Handel kommt und wie viel das Gerät dann kostet, steht noch nicht fest; die App soll es jedenfalls ab Juli geben. [dieter]

[via Uncrate]

 

Dieser Beitrag wurde unter tech zuhause abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s