Saft vom Kissen

power-pillowSmartphone, Tablet und eBook-reader müssen inzwischen überall dabei sein – was aber, wenn man es sich gerade auf der Couch gemütlich gemacht hat, nur um zu entdecken, dass der Ladestand des gerade benutzten Geräts gefährlich niedrig, zugleich aber keine Steckdose in der Nähe ist?

Man macht es sich einfach weiter gemütlich und greift zum Power Pillow, das einerseits ein weicher Ruheplatz und andererseits Energielieferant ist.

So jedenfalls malt es sich Lisa Sutt aus, die Power Pillow als Kickstarter-Projekt betreibt.

In dem Kissen steckt ein 12.000mAh-Lithium-Polyme-Akku mit zwei USB-Ports, der den dezenten und für alle SEiten bequemen Betrieb der Gadgets garantieren soll. Sicherheitshalber gibt es neben der Basisvariante des Kissens auch eine mit einem zweiten Akku, den man nutzen kann, wennd er erste leer ist und selbst wieder aufgeladen werden muss.

Das Kissen gibt es in mehreren Stoff-Varianten, von denen einige gar nicht mal so schlimm aussehen; los geht es bei 42 kanadischen Dollar (was in etwa 29 Euro sind). [dieter]

[Kickstarter]

power-pillow2power-pillow3

Dieser Beitrag wurde unter tech zuhause abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s