Wird Google auch noch Transportunternehmen?

google-gratistransportDass sich Google immer wieder mal was Überraschendes einfallen lässt, ist man ja gewohnt, aber das neue Patent für „Transportation-aware physical advertising conversions“ ist nun wirklich mal was anderes.

Im Kern nämlich geht es dabei darum, dass Google seinen Unternehmenskunden die Käufer gleich ins Geschäft karrt.

Gedacht ist daran, dass jemand, der einen Laden aufsuchen will, der bei Google inseriert hat, gleich das freundliche Angebot bekommt, sich doch umgehend dorthin chauffieren zu lassen.

Das wäre an und für sich nicht sonderlich komplex, wenn der potenzielle Käufer seine Standortinformationen mitliefert, dürfte aber in der Praxis einige Haken haben, da das natürlich auch eine prima Gelegenheit wäre, sich durch die Gegend kutschieren zu lassen, um dann schließlich doch nichts zu kaufen.

Daran wird sicherlich noch gefeilt werden (vom Patent zur Realität ist es ja immer ein weiter Weg); auf jeden Fall ist es aber interessant zu sehen, was Google sich einfallen lässt, um den vom Erfolg der Internet-Versender gebeutelten Einzelhandel in sein Lager zu ziehen. [dieter]

[via Übergizmo]

 

Dieser Beitrag wurde unter intertubes, it news, unterwegs, zukunft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s