24 Stunden im Blick

slow-watchAuf den ersten Blick sieht die Slow Watch erst einmal wie eine eher minimalistisch gehaltene konventionelle Armbanduhr aus.

Bei genauerem Hinsehen allerdings sieht man, dass hier einige entscheidende Details anders sind.

Die Slow Watch nämlich hat einen einzigen Zeiger – und mehr benötigt sie auch gar nicht.

Das Ziffernblatt nämlich zeigt auch nicht die normale Stunden- und Minutenaufteilung, sondern die gesamten 24 Stunden des Tages in 15-Minuten-Blöcken.

Das dürfte eine ziemliche Umgewöhnung sein, und sonderlich präzise ist das System nun auch nicht, aber wer mal mit einer ganz anderen Armbanduhr auffallen will, kann das hier für 220 bis 260 Euro tun (je nach Ausführung). [dieter]

[via Uncrate]

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s